Nur einen Knopfdruck entfernt

Der Stiftung Warentest Testsieger*: ASB-Hausnotruf-Service

Auch im Alter in den eigenen vier Wänden leben zu können, ist ein hohes Gut, das man sehr ungern aufgibt. Das Gefühl der Selbstbestimmtheit und Selbständigkeit ist schlicht unbezahlbar. Am schönsten wohnt es sich doch daheim, statt im Heim.

Da ist es für Sie beruhigend zu wissen, dass sofort jemand kommt, falls ein Schwächeanfall, ein Sturz oder ähnliches passieren sollte. Und der auch sofort nachsieht, wenn das zweitägliche Signal nicht bei uns eingeht.

 

Mit dem Stiftung Warentest-Testsieger* ASB-Hausnotruf-Service in den besten Händen.

Der auf Herz und Nieren, als bester getesteter Hausnotruf, der ASB-Hausnotruf-Service, sorgt für Sicherheit und ein beruhigendes Gefühl.

§  Ansprechpartner auf Knopfdruck schon bei Unwohlsein

§  Schnelle Soforthilfe durch eigenes, qualifiziertes Personal

§  An 365 Tagen, 24 Stunden erreichbar

§  Aktives Meldesignal, 2x täglich (morgens und abends)

§  Natürlich Corona-konform (u. a. mit FFP2-Maske)  

So funktioniert der ASB-Hausnotruf-Service bei Unwohlsein oder kleinen Unfällen

Sie erhalten einen kleinen Funksender, den Sie um den Hals oder am Handgelenk tragen. Im Bedarfsfall, also wenn Sie sich unwohl fühlen oder mal ein Schritt daneben ging, drücken Sie einfach auf die SOS-Taste.  Dann erhalten wir ein Signal und wissen, dass Sie Hilfe benötigen – ganz egal, ob Sie sich gerade im Schlafzimmer, in der Küche oder am Briefkasten befinden!

Über das ASB-Hausnotrufgerät können wir direkt miteinander sprechen. Sie müssen also nicht zum Telefon greifen. Aber auch wenn Sie nicht reden können, leiten wir sofort Hilfsmaßnahmen ein.

Wen wir benachrichtigen oder ob wir unsere eigenen Helfer schicken, vereinbaren wir schon im Vorfeld mit Ihnen. Selbstverständlich können Sie auch einen Schlüssel bei uns deponieren, dann gibt es keine Verzögerung, selbst wenn Sie uns nicht die Tür öffnen können.

So funktioniert der ASB-Hausnotruf-Service, wenn man das Bewusstsein verliert.

Bei einem Schwächeanfall oder Bewusstseinsverlust ist es manchmal nicht mehr möglich, die SOS-Taste zu drücken. Um vorzubeugen, dass jemand eine längere Zeit hilflos und unbemerkt in der Wohnung liegt, muss die Tagestaste von Ihnen zweimal am Tag, morgens und abends, gedrückt werden.

Dann weiß die ASB-Hausnotrufzentrale, dass es Ihnen gut geht. Bleibt dieses Signal aus, schicken wir jemand zu Ihnen nach Hause, um nach Ihnen zu sehen. Damit wir beschädigungsfrei Zutritt zu Ihrer Wohnung erhalten, verwahren wir einen Wohnungsschlüssel sicher auf.

Schon ab 25,50 € im Monat sorgen wir für Sicherheit und ein beruhigendes Gefühl.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1921 200.
Testen Sie den ASB-Hausnotruf-Service im Aufbaumonat kostenlos!

*Im Test: Fünf Hausnotruf-Anbieter, Quelle: Test.de; 08/2018

asb-hausnotruf-banner-1165px.png